Freitag , 24 März 2017
Startseite » Sonstiges » Lokal » Lokal: Schmidts alter Schlachthof in Wiesloch

Lokal: Schmidts alter Schlachthof in Wiesloch

Da ich mir für das neue Jahr vorgenommen hatte, auch ab und zu mal etwas regionaler zu bloggen (scheint ja fast niemanden zu geben, der hier Meinungen zu regionalen Themen hat), werde ich jetzt mit einem kleinen gastronomischen Beitrag über das Schmidts in Wiesloch anfangen. Dem einen oder anderen wird meine Meinung/Kritik ja vielleicht weiterhelfen. P.S.: Auch in Heidelberg gibt es einen „Schmidts„, dieser jedoch wurde von mir noch nicht besucht, so dass ich darüber noch keine Meinung habe.

Besser als die Betreiber selber, könnte ich das Schmidts – oder halt den „alten Schlachthof“ – auch nicht beschreiben: Wirtshaus – Kaffeebar – Lounge. Ergänzende Stichwörter wären meiner Meinung nach noch Biergarten, Sportsbar oder Bistro. Ob man nun gemütlich ein Fussballspiel mit Freunden schauen möchte, mit der Freundin Essen gehen oder einen Geburtstag feiern möchte, das Schmidts ist sehr vielseitig. Da es auch nur sehr wenig vergleichbare Einrichtungen in der Umgebung gibt, hat das Schmidts in Wiesloch einen sehr hohen Stellenwert.

Die "Lounge" im Schmidts - Hier darf auch geraucht werden!

Die "Lounge" im Schmidts - Hier darf auch geraucht werden!

Location: Das Ambiente ist wirklich sehr gut in Schmidts altem Schlachthof. Ob nun die Bar mit den Sportübertragungen, der urige (Nichtraucher-)Speisesaal, die (Raucher-)Lounge (da kann man aber auch Essen ;-)  ) oder auch der Biergarten können sich sehen lassen. Eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zu gegebenen Anlässen (Ostern, Halloween, Weihnachten, Silvester) wird im Schmidts auch alles schön dekoriert, Heizpilze aufgestellt oder auch mal ein Extra Zelt draußen aufgebaut. Ein öffentlicher Parkplatz gegen Gebühr ist gleich nebenan. Der einzige Nachteil des Standortes liegt meiner Meinung nach am Biergarten, der direkt an der vielbefahrenen Hauptverkehrsstrasse liegt. Ansonsten gibt es nichts zu meckern!

Essen: Das Essen, soweit ich es bisher Testen konnte, ist sehr gut. Teilweise ist es etwas zu wenig, wie zum Beispiel das beigereichte Brot zu den gegrillten Pepperonis mit Aioli, andererseits ist man nach anderen Gerichten so pappsatt, dass man mit offenem Gürtel nach Hause gehen kann. Vom Hörensagen kann man die Nudelgerichte sehr empfehlen, ich persönlich empfehle alle Rind- und Schweinefleisch-Gerichte, da sie gut zubereitet und mit sehr, sehr leckeren Saucen serviert werden. Bei den Beilagen kann man je nach Geschmack ja umentscheiden. Der eine isst lieber Kroketten, der andere Pommes Frites. Was aber unbedingt eingeführt werden muss, ist eine richtige Currywurst. Leute, das ist doch keine Currywurst. Das ist bestenfalls ne Bratwurst mit Ketchup und Curry! Ich kenne Currywurst ganz anders. Dazu muss ich sagen, dass ich aus Niedersachsen/Wolfsburg komme, wo es die berühmte VW-Currywurst gibt. Selbst im Currywurst-Artikel von Wikipedia wird sie extra erwähnt. Die gibt es übrigens auch frei zu kaufen und ist nicht nur dessen Mitarbeitern vorbehalten. Diese Currywurst mit dem hauseigenen VW-Ketchup und Deutschlands beste Currywurst wäre auch im Schmidts zu Hause. Ich weiss, scheint utopisch, aber Hey, versucht es doch mal ;-)

Die Bar im Schmidts - Fussball gibts hier auch Live!

Die Bar im Schmidts - Fussball gibts hier auch Live!

Trinken: Die Gertränkekarte ist sehr groß und hier findet wirklich jeder etwas für seinen Geschmack. Preis-Leistung geht gerade noch so in Ordnung, so lange man bedient wird und nicht aus Pappbechern (die gibt es meistens bei Events) trinken muss.

Bedienung: Vollkommen normal würde ich das jetzt mal einstufen. Ich bin zwar nicht der Typ, der Kellner und Kellnerinnen die absolute Freundlichkeit abverlangt, aber so lange auch keiner patzig wird ist das für mich auch nett und freundlich. Was die Wartezeit anbelangt, so kann ich sagen, dass es sehr unterschiedlich ausfiel. Meistens war ich Mittags im Schmidt und es war nicht überfüllt. Daher wartete ich nie allzu lange. Trotzdem: Wenn man es mal eilig hat, dann wartet man länger, aber das ist bei mir irgendwie immer der Fall, von daher habe ich keine erwähnenswerte positive oder negative Meinung zum Personal.

Events: Das Schmidts in Wiesloch hat regelmäßig öffentliche Verantaltungen. Die größten gibt es zu den bekannten Feiertagen, wo man sich diverse Karten (Es gibt manchmal Dinner- Snack oder Party-Karten) schon im Vorverkauf sichern kann.

Kontakt: Das Schmidts hat jeweils einen eigenen Internetauftritt für die Lokale in Wiesloch und Heidelberg und ist zudem auf Facebook mit den tagesaktuellen „Schmidttagstischen“ (Täglich gibt es 3 aktuelle Gerichte zum Preis von jeweils 5,50Euro) zu finden.

Ich kann Schmidts alter Schlachthof sehr guten Gewissens weiterempfehlen, daher denke ich auch, dass ich die Bilder von der Homepage ruhig mal benutzen durfte ;-) Mehr Meinungen per Kommentar sind natürlich gerne gesehen.

Lokal: Schmidts alter Schlachthof in Wiesloch
4.18 (83.64%) 11 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter

Hinterlasse einen Kommentar