Freitag , 6 Dezember 2019
Startseite » Sonstiges » Im Wandel: Mobile Apps sind essentiell für Online Marketing
Im Wandel: Mobile Apps sind essentiell für Online Marketing

Im Wandel: Mobile Apps sind essentiell für Online Marketing

Es gibt immer wieder einmal Trends im Bereich Mobile und Online Marketing. Viele selbsternannte Experten meinen, euch die Erfolgsformel für gutes Marketing geben zu können. Doch so einfach ist das nicht. Wir wollen ebendies mit diesem Post auch nicht tun. Stattdessen informieren wir euch über einen ziemlich spannenden Trend im Bereich Online Marketing. Mobile Apps werden zur Plattform der Wahl für angesehene und große Unternehmen. Was steckt dahinter? Können auch Kleinere davon lernen und ihre Marketing Strategie verbessern?

Nun, eines steht fest: Die klassische Social Media Werbung über eine Seite oder Gruppe hat massiv an Relevanz verloren. Den Anfang vom Ende hatte man schon 2011 prognostiziert. Wer heute als Firma auf Facebook Beiträge veröffentlichen möchte, kämpft mit einer schwindenden Reichweite, weil das soziale Netzwerk Firmencontent seit neustem ganz hintenanstellt und Inhalte von Freunden wieder oben auf die Prioritätsliste gesetzt werden. Dieser Algorithmus Wechsel hat manchen Firmen unheimlich viele Kunden gekostet. Doch wir haben auch etwas gelernt: Es ist wirklich ein Graus, wenn man auf den Algo eines sozialen Netzwerkes angewiesen ist. Natürlich kann man heute mit gesponserten Posts und allem möglichen weiterhin sehr erfolgreich und gezielter als überall sonst Werbung auf Facebook, Instagram und Co. schalten. Jedoch sind wir als Nutzer schon ziemlich konditioniert. Es ist schon fast wie bei YouTube Werbung oder Adsense von Google: Die Werbung kann allenfalls noch unterbewusst beeinflussen. Die meisten von uns ignorieren Banner und gesponserte Beiträge. Was also tun?

Firmen entwickeln eigene Apps

Es klingt ziemlich banal, weil der Trend seit Jahren zu erkennen ist. Man braucht nicht einmal Marktforscher oder Experte zu sein, um zu wissen, dass Apps geniale Tools sind, um die Leute unterwegs zu erreichen. 80% der Zeit verbringen Smartphone Nutzer heute schon in Apps. Und genau darum geht’s. Services wie AppPresser versprechen eine nahtlose Umwandlung von WordPress Webseiten in mobile Apps.

Und diese Dienste können sich Firmen zu nutzen machen: Viele große Unternehmen haben heute Content Apps, auf denen etwa Blogs oder sonstige Nachrichten verteilt werden, mit denen sie unheimlich viele Nutzer erreichen. Vordergründig geht es natürlich ums Informieren. Doch hat der ständige Kontakt mit der App, das Sehen des Logos und natürlich die Beschäftigung mit dem Unternehmen (im besten Fall täglich) einen unfassbar hohen Wert. Es ist ein Marketing Tool, das wie keines anderes eine sehr starke Beziehung zwischen Firma und Kunden aufbauen kann. Ein Beispiel gefällt?

Greenpeace! Die Umweltorganisation informiert seine Spender seit einigen Jahren über eine App, die Push Mitteilungen über spannende Posts liefert und somit eine ständige Verbindung zu ihren Spendern aufbaut. Auch der Kleidungshersteller VAUDE macht sich Apps zu Nutzen. Er bietet dort den gesamten Katalog bzw. Anleitungen zu den Produkten an. Somit lädt der Kunde die App herunter und erneut hat die Firma alles erreicht: Den direkten Draht zum Kunden.

Die Apps sind also vorwiegend Informationssammelstellen, die entweder bestehende Know-How Datenbanken sind oder sich ständig aktualisierende News-Portale über die Firmen. Daraus ergibt sich riesiges Potential für die vielen Unternehmen, die eigentlich hinter Informationsseiten stecken. Man könnte sich von Google und der Konkurrenz ein Stück weit unabhängig machen, wenn man die Nutzer auf eine eigene App bringen könnte. Nehmen wir ein ganz banales Beispiel: Informationsportale für Online Casinos. Diese Casinos gibt es nämlich in unheimlich zahlreicher Form und jedes Unternehmen versucht, für sich einen Markt zu finden. Manche bieten Starburst Freispiele an. Wiederum andere locken mit einem Registrierungsbonus mit vielen Freispielen. Und wiederum andere geben vor, ein völlig neues online Casino zu sein mit Erlebnissen der ganz besonderen Art. Eine Informationsseite auf Google überhaupt noch zu finden, ist schwer. Apps wären also auch hier eine raffinierte Art und Weise, die Zielgruppe zu erreichen. Es wäre wohl der Traum von Online Casino Betreibern, dass man die Nutzer direkt mit Push Benachrichtigungen und jeden Tag erreichen könnte. Sei es, mit spannenden News oder Erklärungen, sei es mit allgemeinen Informationen und Anleitungen.

Halten wir fest: Social Media Werbung wird weiterhin wichtig bleiben. Doch ist es absurd anzunehmen, dass es die einzige Marketing Form für Online Unternehmen heute ist. Probiert es einmal mit einer App. Sofern man richtig starken Content bieten kann, steht einem erfolgreichen, völlig unabhängigen und exklusiven Portal mit Mehrwert Charakter nichts mehr im Wege. Für kleine wie große Firmen birgt dies unglaubliche Chancen.

Artikel bewerten

Über Toni Ebert