Sonntag , 26 Februar 2017
Startseite » Familie » Den Ex zurückgewinnen – nichts ist unmöglich
Den Ex zurückgewinnen – nichts ist unmöglich

Den Ex zurückgewinnen – nichts ist unmöglich

Der Schmerz nach einer Trennung ist oftmals kaum auszuhalten. Egal welcher Partner das Ende der Beziehung herbeigeführt hat: Man fällt in ein Tief, dass zunächst unüberwindbar scheint. Nach einiger Zeit sehen viele Personen die Trennung als Fehler. Manch einem wird  erst dann klar: Ich möchte meinen Partner zurückgewinnen. Diese Hoffnung ist nicht unbegründet und durchaus realisierbar.

Gehen Sie es langsam an

Ständig kreisen die Gedanken um die eine Person, von der man der Meinung ist: keiner wird mich jemals wieder so lieben, wie mein Ex. Das Gefühlschaos scheint zunächst perfekt. Gerade dieser Zeit wäre es fatal, überstürzt zu handeln. Die emotional geladene Stimmung verleitet zu Fehleinschätzungen und bildet die denkbar ungünstigste Basis für einen Neuanfang. Denken Sie langfristig, denn das Zurückgewinnen des Ex braucht Zeit und Geduld.

Beide brauchen eine absolute Auszeit

Am liebsten würde jeder nach einer Trennung den Kontakt zum Ex suchen. Textnachrichten, Mails und ständige Anrufe könnten jedoch dem Neustart der Beziehung ernsthaft im Wege stehen. Auch wenn es schwer fällt: eine Kontaktsperre hilft beiden Partnern, die verletzten Gefühle besser in den Griff zu bekommen. Diese Auszeit dauert am besten nicht nur wenige Tage, sondern mehrere Wochen. Die Distanz auf emotionaler Ebene ist unerlässlich, um überhaupt die Voraussetzungen für einen Neubeginn der Beziehung zu schaffen. Drängen Sie daher Ihren Ex nicht zu Gesprächen oder Treffen. Halten Sie stattdessen den Kontakt so kurz wie möglich und beschränken Sie die Themen auf sachliche Inhalte.

Auf Ursachensuche gehen

Damit die zukünftige Beziehung nicht von Anfang an zum Scheitern verurteilt sein soll, bleibt eine Fehleranalyse nicht aus. Was ist in unserer Partnerschaft schief gegangen? Welche Fehler müssen in Zukunft vermieden werden? Geben Sie sich dabei keiner Illusion hin: Beide Partner tragen meist Schuld am Bruch der Beziehung. Dieses Eingeständnis fällt vielen schwer, manche suchen wiederum die Schuld allein bei sich. Mitunter ist es ratsam, sich eine Einschätzung von außen zu holen. Freunde, Verwandte, eine Paarberatung oder Arbeitskollegen haben einen anderen Blick auf die Situation und steuern mitunter wertvolle Hinweise bei. Nur wer die Fehler kennt, kann daran arbeiten, diese zu vermeiden und gegebenenfalls sich selbst und seine Einstellung zu ändern.

Schritt für Schritt zum Glück

Nähern Sie sich immer langsam ihrem Ex wieder an. Vom anfänglichen Hallo, über eine nette Plauderei bis hin zu einem Date braucht es viel Zeit. Währenddessen sollten Sie Ihr Leben genießen und Ihrem Ex zeigen, dass Ihr Alltag weiter geht – auch ohne ihn. Beginnen Sie einen Flirt, posten Sie hin und wieder Fotos oder Infos sparsam und gezielt in den sozialen Medien. An der Reaktion ihres Ex erkennen Sie, ob das Projekt „Den Ex zurückgewinnen“ vermutlich von Erfolg gekrönt sein wird. Ziel ist es, dass aus einer Freundschaft wieder eine zuverlässige Partnerschaft entsteht.

Fazit: Dass eine Beziehung in die Brüche geht, bedeutet nicht zwangsläufig das „Aus“ für das Liebesglück im zweiten Anlauf. Einen Partner kann man unter den richtigen Bedingungen zurückgewinnen. Dafür braucht es jedoch sehr viel Zeit, innere Stärke sowie viel Fingerspitzengefühl.

Den Ex zurückgewinnen – nichts ist unmöglich
3.5 (70%) 2 Artikel bewerten

Über Micha

Redaktion Ratgeber Deluxe!

Hinterlasse einen Kommentar