Mittwoch , 1 Februar 2023
ANZEIGE: Startseite » Familie » 3 Methoden zur Berechnung Ihrer fruchtbaren Zeit
3 Methoden zur Berechnung Ihrer fruchtbaren Zeit
Schwangerschaft, Bild: Unsplash

3 Methoden zur Berechnung Ihrer fruchtbaren Zeit

Der Versuch, schwanger zu werden, kann eine aufregende und nervenaufreibende Zeit sein. Es gibt zwar keine Garantie, dass Sie beim ersten Versuch schwanger werden, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um Ihre Chancen zu erhöhen. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, ist die Berechnung Ihrer fruchtbaren Tage. Zu wissen, wann Sie Ihren Eisprung haben, kann Ihnen helfen, den Geschlechtsverkehr um Ihr Eisprungdatum herum zu planen, um die besten Chancen auf eine Empfängnis zu haben. So berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage.

Eisprung und fruchtbare Zeit

Sie werden am ehesten schwanger, wenn Sie in den fünf Tagen vor und nach dem Eisprung Geschlechtsverkehr haben. Da es jedoch schwierig ist, genau zu wissen, wann der Eisprung stattfindet, ist es am besten, während der fruchtbaren Zeit jeden zweiten Tag Sex zu haben. Die durchschnittliche Frau hat einen Menstruationszyklus von 28 Tagen. Der Eisprung findet normalerweise etwa 14 Tage vor Beginn Ihrer nächsten Periode statt. Wenn Ihr Zyklus also 28 Tage dauert, werden Sie wahrscheinlich um den 14. Tag herum ovulieren. Wenn Ihr Zyklus jedoch kürzer oder länger als 28 Tage ist, findet der Eisprung früher oder später in Ihrem Zyklus statt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre fruchtbaren Tage zu berechnen

Die Standard-Tage-Methode

Bei dieser Methode gehen Sie davon aus, dass Ihr Eisprung am 14. Tag Ihres Zyklus stattfindet und Sie einen 28-Tage-Zyklus haben. Diese Methode ist nur effektiv, wenn Ihre Zyklen immer zwischen 26 und 32 Tagen lang sind. Wenn Ihre Zyklen unterschiedlich lang sind, ist diese Methode möglicherweise nicht genau. Sie können auch bestimmte eisprungrechner online finden, die Ihnen dabei helfen können.

Die Billings-Ovulationsmethode

Diese Methode verfolgt Veränderungen im Zervixschleim während deines Zyklus. Zervixschleim ändert seine Konsistenz während deines Zyklus von trocken und klebrig zu nass und glitschig, wenn der Eisprung näher rückt. Sie können Veränderungen im Zervixschleim verfolgen, indem Sie ihn täglich mit sauberen Händen überprüfen und auf einem Kalender oder einer Tabelle notieren, was Sie finden. Diese Methode ist am effektivsten, wenn sie in Verbindung mit einem anderen Fruchtbarkeitssignal verwendet wird, wie z. B. der Messung der Basaltemperatur (siehe unten).

Basaltemperatur-Tracking

Bei dieser Methode misst du deine Temperatur jeden Morgen vor dem Aufstehen mit einem speziellen Basaltemperatur-Thermometer (erhältlich in Drogerien). Beim Eisprung steigt deine Temperatur leicht an. Indem Sie diese Änderungen in einem Diagramm verfolgen, können Sie jeden Monat vorhersagen, wann Sie Ihren Eisprung haben werden. Diese Methode ist am effektivsten, wenn sie in Verbindung mit einem anderen Fruchtbarkeitszeichen verwendet wird, wie z. B. dem Zervixschleim-Tracking (siehe oben).

Über Toni Ebert