Montag , 16 September 2019
Startseite » Featured » Top-Serien im TV – GEZ Gelder doch wieder sinnvoll angelegt?
Top-Serien im TV – GEZ Gelder doch wieder sinnvoll angelegt?

Top-Serien im TV – GEZ Gelder doch wieder sinnvoll angelegt?

KinoUndTVMan höre und staune: Amerikanische Top Serien wie „Mad Men„, „Breaking Bad“ oder „Weeds – Kleine Deals unter Nachbarn“ werden auf öffentlich rechtlichen Sendern zu sehen sein. Da ist unsere wohlbezahlte GEZ Gebühr ja mal wieder etwas sinnvoller angelegt ;-)

Während „Mad Men“ und „Weeds“ auf dem ZDF Spartenkanal ZDFNeo zu sehen sein sollen, wird „Breaking Bad“ auf dem vom nichtswissenden Zuschauer betitelten „Kultursender“ arte laufen. Ja, ihr lest richtig ARTE! Ich habe die erste Staffel (Leider nur 7. Episoden) schon selber gesehen und kann nur sagen, dass sich diese Serie absolut lohnt sich anzusehen.

Breaking Bad handelt zum Beispiel von einem Chemielehrer, der auf dem Hintergrund familiärer Schwierigkeiten und einer Lungenkrebs-Diagnose und seinem Leben eine unerwartet Wendung gibt. Nach seiner Diagnose wird er zum Hersteller und Verkäufer der Droge Meth (Methylamphetamin). Die Serie und die Schauspieler wurden in den USA schon öfters mit Preisen ausgezeichnet ( Z.B.: Emmy für „Bester Hauptdarsteller“ Bryan Cranston).

Mehr zu diesen Nachrichten findet ihr auf Serienjunkies hier oder hier.

Top-Serien im TV – GEZ Gelder doch wieder sinnvoll angelegt?
3.93 (78.67%) 15 Artikel bewerten

Über Palloo Petrov