Mittwoch , 16 Oktober 2019
Startseite » Featured » Rezept: Tom Yum Gai – Asiatische „Sauer-Scharf“-Suppe

Rezept: Tom Yum Gai – Asiatische „Sauer-Scharf“-Suppe

Tom-Yum-Gai-sauer-scharf-SuppeTom Yum Gai, auch oft Tom Yam Gai oder seltener auch Tom Yang Suppe genannt, ist eine sauer-scharfe  Suppe aus Thailand, die heiß serviert wird. Es gibt verschiedene Versionen von Tom Yum (Tom Yam) Suppen, die wohl bekanntesten sind Tom Yum Gai (mit Huhn) oder Tom Yum Goong (mit Garnelen/Krabben). Hier gibt es das Rezept für die sauer-scharfe Hühnersuppe Tom Yum Gai.

Wer diese Suppe schon mal beim Chinesen, Thailänder, Vietnamesen oder einem anderen asiatischen Lokal gegessen hat, der wird wissen wie lecker diese Suppe ist. Leider auch oft ziemlich teuer. Jedenfalls für die Menge die man bekommt. Da die thailändische Suppe nur Zutaten enthält, die man problemlos auch im Supermarkt bekommt, sollte man es zumindest probiert haben, die Tom Yum Gai selber zu kochen. Da hat man mehr Portionen

Man kann sich ein Originalrezept im Internet (hier empfehle ich dieses Rezept) heraussuchen und die Suppe nachkochen – das habe ich schon gemacht – oder aber die schnelle Variante von Tom Yum Gai mit Hilfe verschiedener Pasten aus dem Supermarkt zuzubereiten. Die schnelle Variante von Tom Yum Gai ist nicht viel weniger „Bio“ als die mit den Originalzutaten, schmeckt aber mindestens genauso lecker. Die Zutaten gibt es zum Beispiel in fast jedem Rewe-Markt zu kaufen, die gängigsten Hersteller der benötigten Zutaten sind Bamboo Garden und Lien Ying.

Ein paar Zutaten der Tom Yam Gai ( Tom Yum Gai) Suppe. Wer öfter bei den Asia-Sachen im Supermarkt stehenbleibt, der hat diese Produkte bestimmt schon mal gesehen.

Ein paar Zutaten der Tom Yam Gai ( Tom Yum Gai) Suppe. Wer öfter bei den Asia-Sachen im Supermarkt stehenbleibt, der hat diese Produkte bestimmt schon mal gesehen.

Zutaten:

  • 100g Tomaten
  • 300g Champignons
  • 250g Hühnerbrust
  • 1 Glas (110g) Tom Yum-Paste
  • Ingwer Paste
  • Zitronengras Paste
  • Sambal Oelek
  • Zucker
  • Fischsauce
  • 4 Limetten
  • 1 Dose Kokosmilch

Zubereitung:

Tomaten, Champignons und Hühnerbrust werden in kleine Streifen oder Stückchen geschnitten und mit ca. 1,5 Liter Wasser für 10 min gekocht.

Danach kommen, auch in folgender Reihenfolge, diese Zutaten hinzu:

Das ganze Glas Tom Yum Paste (110g),

1 TL Ingwer Paste,

2 TL Zitronengras Paste,

1 TL Sambal Oelek,

3 EL Zucker.

Danach gibt man noch 4 bis 6 EL Fischsauce und den ausgepressten Saft der 4 Limetten in die Tom Yum Suppe. Nun hat die Suppe schon ihren unverwechselbaren sauer-scharfen Geschmack! Was fehlt ist die Kokosmilch! Damit wird die Tom Yam Suppe ein Geschmackserlebnis wie beim Chinesen oder Thailänder!

So sieht die Tom Yum Gai Suppe dann fertig aus. Oder sollte sie zumindest ;-)

So sieht die Tom Yum Gai Suppe dann fertig aus. Oder sollte sie zumindest ;-)

Nach Geschmack nachwürzen (z.B. Pfeffer oder Paprikapulver). Evtl. mit Kaffirlimettenblättern garnieren. Fertig!

Abwandlung zu Tom Yum Goong:

Wer nun lieber eine Tom Yum Goong Suppe machen möchte, der kann anstelle der Hühnerbrust einfach Garnelen oder Krabben in die Suppe geben, schmeckt auch sehr lecker!

By the Way: Beim Originalrezept von Tom Yum Gai werden Zitronengras, Galgant und Kaffirlimettenblätter zwar mitserviert, aber nicht gegessen! Was in kleinen, verdaulichen Mengen allerdings kein Problem wäre. Die „schnelle Tom Yum Gai Suppe“ nach dem hier aufgeführten Rezept kann direkt ohne Bedenken gegessen werden, da die Zutaten in der Tom Yum Paste enthalten sind! Guten Appetit!

Rezept: Tom Yum Gai – Asiatische „Sauer-Scharf“-Suppe
4.07 (81.43%) 14 Artikel bewerten

Über Patrick Stuhlemmer

Vater, Griller, Fussballfan, Kinogänger, Serienjunkie, Produkttester, Leseratte, Blogger, Kaffeetrinker, Kaufempfehler. Seit Januar 2009 mit Weblog-Deluxe im "Neuland" vertreten. Vorsicht: Beiträge könnten Ironie oder Sarkasmus trotz fehlender Smileys beinhalten! ;-) Ihr findet mich auch auf Google+ oder Twitter

Ein Kommentar