Donnerstag , 19 April 2018
Startseite » Haus und Garten » Haus restaurieren – aber mit Stil
Haus restaurieren – aber mit Stil

Haus restaurieren – aber mit Stil

Restauration ist – im Gegensatz zur Renovierung – das Wiederherstellen des ursprünglichen Zustands. Oder das Zurückbringen des ursprünglichen Zustands. Ein Stil, der in jedem Fall ein Hingucker ist, ist der Landhausstil. Er ist zeitlos, wirkt antik und wertig und man sieht ihn nicht jeden Tag und schon lange nicht überall.

Alles neu – aber alt

Wer sein Haus restaurieren möchte und dabei besondere Akzente setzen möchte, dem sei der Landhausstil ans Herz gelegt. Alles, was dafür gebraucht wird, ist beim Online-Shop landhaus-shop.de zu finden. Hierbei handelt es sich um neu hergestellte Accessoires, die aber nach traditionellem Vorbild aus der Jahrhunderwende hergestellt wurden. Der Landhausstil zeichnet sich dadurch aus, ein bisschen verspielt und edel auszusehen. Traditionelle Materialien wie Messing mit der klassischen Patina geben ihr Übriges dazu.

Von der Türklinke bis zur Beleuchtung

Auch die Hausdekoration unterliegt einer Mode. Heutzutage sind zum Beispiel Lampen, Klingeln oder Türklinken eher schlicht gestaltet. Funktional sollen sie sein und ansonsten nicht groß auffallen. Das war früher anders: Da wurde sogar der Kleiderhaken an der Wand gestylt. Materialien aus Eisen oder Messing sorgen für eine gewisse Wertigkeit und die Form ist klassisch betont. Alles, was für eine Restauration eines Hauses im Landhausstil benötigt wird, ist im Landhaus-Shop zu haben.

Während Klingeln und Türklinken noch relativ unscheinbar sind, gibt es noch viel mehr, das an längst vergangene Tage erinnert. So zum Beispiel Lampen. Diese gibt es nicht nur für außen, sondern auch für innen. Aus alten Filmen kennt man vielleicht die typischen Tischlampen mit ihrem grünen Lampenschirm und dem Strick zum Ein- und Ausschalten. Diese Modelle sind neu im Landhaus-Shop zu haben und sorgen für das gewisse Etwas in der Wohnung.

Typisch für den Landhausstil

Der Landhausstil soll sich betont antik zeigen. Der Name kommt daher, dass auf dem Land die Uhren schon immer etwas langsamer drehten als in der hektischen Stadt – bis neue Trends in ländlichen Gegenden ankamen, kann es mitunter dauern, weshalb es vor allem Landhäuser waren, die noch lange ein bisschen „altbacken“ aussahen. Ansonsten sind helle Farben, runde Formen und verspielte Verzierungen typisch für den Stil. Das hat sich durch alle Elemente im und am Haus gezogen so auch die Möbel.

Der Landhaus-Shop hat sich schon seit 1983 auf die fachgerechte Restauration spezialisiert. Dabei werden auch Schädlinge aus Möbeln ohne Gift vertrieben. Der Online-Shop dazu ist freilich noch nicht so alt, aber dennoch eine Ergänzung für das Familienunternehmen, das auch hochwertige Möbel aus reinstem Massivholz aus eigener Herstellung verkauft. Dabei steht auch das Recycling im Vordergrund: Die Möbel aus Teakholz im Landhaus-Shop sind aus recyceltem Holz hergestellt, um die Ressourcen zu schonen.

Haus restaurieren – aber mit Stil
5 (100%) 1 Artikel bewerten

Über Toni Ebert

Hinterlasse einen Kommentar