Montag , 25 Oktober 2021
ANZEIGE: Startseite » Haus und Garten » 3 Tipps für Ihr neues Gartenhaus und Fundament
3 Tipps für Ihr neues Gartenhaus und Fundament

3 Tipps für Ihr neues Gartenhaus und Fundament

Die Entscheidung ist getroffen: Ein neues Gartenhaus soll Ihren Garten bereichern.
Damit Ihre Erfahrung von der Planung über den Bau bis hin zur täglichen Nutzung zu Ihren Vorstellungen passen, finden Sie hier 3 wichtige Tipps.
So klappt´s mit dem neuen Gartenhaus im eigenen Garten:

#1 Der passende Grundriss für Ihr Gartenhaus

Ein modernes Gartenhaus ist weit mehr als ein Geräteschuppen voller Spinnweben. Mit Modellen, die sich als Gartenoffice, Grillhütte oder Gartensauna eigenen, können Sie Ihre persönlichen Wünsche erfüllen. Damit Sie über Jahrzehnte hinweg Freude an Ihrem Gartenhaus haben, sollten Sie eine gute Antwort auf diese Frage finden: Wie wollen Sie das Gartenhaus nutzen?
Inspirationen zu den unterschiedlichsten Grundrissen finden Sie z. B. bei Hansagarten24, einem der größten Gartenhaushändler Deutschlands. Hier können Sie fast jeden erdenklichen Grundriss für ein Gartenhaus aus Holz entdecken.

#2 Aufbau mit Montage-Team oder den eigenen Händen

Gerade ein Gartenhaus aus Holz können Sie auch ohne professionelle Unterstützung aufbauen. Hansagarten24 zum Beispiel liefert alle Modelle standardmäßig als DIY-Bausätze mit einer ausführlichen Anleitung aus. Wenn Sie selbst Hand anlegen, sparen Sie sich nicht nur das Geld für die Handwerker, sondern haben auch den Zeitplan selbst in der Hand. Sie müssen nicht monatelang auf die Verfügbarkeit der Profis warten, sondern können direkt nach der Lieferung des Bausatzes starten. Freude am Heimwerken ist natürlich von Vorteil. Abhängig von der Größe des Gartenhauses und dem handwerklichen Geschick können Sie mit einer Bauzeit von 1 bis 3 Tagen rechnen.

#3 Das passende Gartenhaus Fundament von LogFoot

Wichtig für die Langlebigkeit und Haltbarkeit des Gartenhauses ist das Fundament. Gerade bei Gartenhäusern aus Holz ist ein trockener Stand die Voraussetzung für ein langes Gartenhaus-Leben.
Deshalb sollten Sie darauf achten, dass das Fundament den eigentlichen Boden des Gartenhauses von der Erdoberfläche hebt. So kann Regenwasser zuverlässig ablaufen. Außerdem sollten eventuelle Unebenheiten im Rasen ausgeglichen werden. Ein gerader Boden ist nicht nur für die Nutzung angenehmer, sondern verhindert auch das Entstehen von Wasserbecken unter dem Gartenhaus.
Wenn Sie das Projekt ohne professionelle Unterstützung realisieren möchten, ist zusätzlich ein einfacher Aufbau von Vorteil. Gerade für Selbermacher empfiehlt sich das innovative Schraubfundament für das Gartenhaus. LogFoot™ hat das System entwickelt, damit Heimwerker in weniger als einer Stunde ein Gartenhaus Fundament aufbauen können, das stabil genug für alle Gartenhäuser ist. Mit dem Suchbegriff „Schraubfundament Gartenhaus“ finden Sie alle Details und auch ein anschauliches Video zum einfachen Aufbau des genialen Fundaments.

Wenn Sie diese 3 Denkanstöße beachten, wird die Planung, der Aufbau und die tägliche Nutzung des neuen Gartenhauses Ihre Erwartungen erfüllen können.

4/5 - (10 votes)

Über Toni Ebert