Sonntag , 28 November 2021
ANZEIGE: Startseite » Haus und Garten » Bei der Einrichtung sollte man nicht sparen
Bei der Einrichtung sollte man nicht sparen

Bei der Einrichtung sollte man nicht sparen

Wo verbringt man die meiste Zeit zum Entspannen und herunterkommen? In den eigenen vier Wänden. Darum sollte man keine Kompromisse eingehen und es sich dort so gemütlich und bequem wie möglich machen. Wenn man dann noch bedenkt, dass man Möbel nicht nach wenigen Monaten wieder austauscht, dann relativiert das schnell den Preis für besondere Stücke.

Wenn man es sich gut gehen lassen will, dann gibt es dafür bei der Möblierung zwei Faktoren. Sie müssen bequem sein, damit man gerne darauf oder daran sitzt. Und sie müssen gefallen. Das erfordert auch immer ein Zusammenspiel aller Möbelstücke als Ganzes. Nicht ohne Grund werden oftmals die Ratschläge eines Innen-Designers zur Gestaltung des Wohnzimmers eingeholt, bevor man neue Möbel bestellt. Manchmal sollen einzelne Stücke erhalten bleiben. Manchmal geht es darum etwas komplett Neues zu gestalten.

Besondere Möbel für besondere Momente

Das größte Budget sollte man für die Möbel einplanen, die man am häufigsten nutzen wird. Wer viel zu Hause arbeitet, der braucht einen großzügigen und schönen Schreibtisch. Wer gerne gemütlich den Feierabend bei einem Glas Wein oder einem guten Buch verbringt, für den ist ein hochwertiger Lounge Chair eine gute Wahl.

In jedem Fall sollte man um dieses besondere Möbelstück die übrige Einrichtung herum planen. Es sollte der Star sein. Ob es ein farblicher Akzent ist oder einen besonders prominenten Platz bekommt spielt dabei keine Rolle. Hier ist man frei in der Gestaltung. Wissen sollte man dabei nur, dass nicht immer die größten Möbelstücke die wichtigsten in einem durchdachten Konzept sein müssen.

Über Grenzen hinwegschauen

Wie wäre es zum Beispiel mit hochwertigen Möbeln aus dem eigenen Lieblingsland? Klingt verrückter als es eigentlich ist. Denn wenn ohnehin jeder von der Vorliebe für ein Land in Asien oder Nordeuropa weiß, dann kann man dieses wunderbar zur Gestaltung der eigenen vier Wände heranziehen. Fast jedes Land hat angesagte Möbeldesigner, die landestypische Möbel anbieten.

Spezialisiert Möbelhändler sind dabei behilflich originale Stücke zu importieren. Vorausgesetzt man ist bereit ein paar Wochen auf besondere Stücke zu warten. Oftmals ist das gar nicht notwendig, weil berühmt Designer ihre Stücke auch in Deutschland anbieten. Das erlaubt auch ein Probesitzen in einem der Show-Rooms vor Ort.

Sollte es die Wunschmöbel bisher nicht in Deutschland geben, dann werden sie dadurch noch exklusiver. Als erster Deutscher Möbel eines Herstellers aus Thailand oder Island zu besitzen ist ein besonderes Gefühlt. Und die neidischen Blicken von Freunden und Besuchern sind einem damit in jedem Fall sicher.

 

Über Toni Ebert